In unserer globalisierten Welt verschwinden immer mehr regionale Ausdrücke und Begriffe. Damit sind nicht nur die Mundarten, sondern auch die regionalen Hoch- und Schriftsprachen gemeint.

Diese Entwicklung betrifft auch unsere Sprache im Osten Österreichs - in der Fachsprache 'Ostmittelbayrisch' genannt.

Ausdrücke, die oft über Jahrhunderte gebräuchlich und Teil der österreichischen Schriftsprache waren, versinken langsam, bzw. werden von bundesdeutschen oder auch englischen Ausdrücken verdrängt. Diese sicher unvollständige Liste soll mithelfen sie lebendig oder zumindest in Erinnerung zu behalten. Ergänzungen sind jederzeit willkommen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Betreff: Unsere österreichischen Ausdrücke

 

Österreichischer Ausdruck (Hochdeutsch, Englisch)

Beiried (Zwischenrippenstück, roastbeef)
'bis heute' (bislang, till now)
brocken (pflücken, pick)
Bub (Junge, boy)
Bummerlsalat (Eisbergsalat/Eissalat, iceberg lettuce)
Christbaum (Weihnachtsbaum, christmas tree)
Eierschwammerl (Pfifferling, chanterelle)
Erdapfel (Kartoffel, potatoe)
Faßbinder auch Binder (Böttcher/Küfer, cooper)
Faschiertes (Hackfleisch/Haschee, ground meat)
Fisole in der Stmk. Strankerl (grüne Bohnen/Gartenbohne, common bean)
Fleischhacker (Metzger/Fleischer/Schlachter, butcher)
Fleischlaberl (Frikadelle/Bulette/Klops/Fleischpflanzerl, meat ball/frikadeller/minced meat)
Frucht (Getreide, cereal)
Germ (Backhefe, baker's yeast)
Goaß (Ziege/Geis, goat)
Göd (Pate, godparent)
Godl (Patin, godparent)
Golatsche (Kolatsche, kolach)
Grammel (Grieben, greaves)
G'spritzter/Gespritzter (Schorle, spritzer)
Haber(n) (Hafer, oats)
Hafner (Töpfer, potter)
Haube (Mütze/Kappe, cap)
Hefn (Topf, pot)
Hendl (Hühnchen, chicken)
Hetschebetsch (Hagebutte, rode hip)
Holler (Holunder, sambucus)
Hüferl (Hüfte,
Indian (Truthahn, turky)
Irtag auch Ertag (Dienstag, tuesday)
Karfiol (Blumenkohl, cauliflower)
Karotte (Mohrrübe, carrot)
Knödel (Klöße, dumpling/knödel)
Kohlsprossen (Rosenkohl, brussels sprout)
Körn(d)l (Roggen/Korn, rye)
Krapfen (Berliner, donut)
Kranewit (Wacholder, juniper)
kraxeln (klettern, climb)
Kren (Meerrettich, horseradish)
Kugel (Nuß,
Kukuruz (Mais, maize)
lamentieren (wehklagen, lament)
Lebzelten (Lebkuchen/Pfefferkuchen, gingerbread)
Luckn (Grube, pit)
Lungenbraten (Filet/Lendenbraten, fillet)
Marille (Aprikose, apricot)
Melanzani (Aubergine/Eierfrucht, eggplant)
Mensch (Mädchen, girl)
Mera auch Murkerl (Karotte, carrot)
Millirahmstrudel (Milchrahmstrudel, milk-cream strudel)
Murkerl auch Mera (Karotte, carrot)
Obers (Rahm/Sahne, cream)
Ogrosl in der Stmk. Mungatzen   (Stachelbeere, gooseberry)
Orange (Apfelsine, orange)
Paradeiser (Tomate, tomatoe)
Pfaid (Hemd, dress shirt)
Pfingstag (Donnerstag, thursday)
Powidl (Pflaumenmus, powidl)
Powidltatschkerl (Maultasche, maultasche)
Prein/Brein (Hirse, millets)
Rauchfang (Schornstein, flue)
Ribisel (Johannisbeere, ribes)
Ringelspiel (Karoussell, merry-go-round/carousel/roundabout)
Ringlotte (Edel-Pflaume/   Reineclaude/Reneclode, greengage)
Roß (Pferd, horse)
Rostbraten (Hochrippe, roast beef)
Rote Rübe, in der Stmk. auch Rone (Rote Be(e)te, beetroot/tablet beet)
Sackerl (Tüte, paper bag)
Schlagobers (Schlagrahm/Schlagsahne, whip/whipped cream)
Schranne (Gerichtsgebäude/Gerichtsplatz, courthouse)
Schwamm (Pilz, mushroom)
Semmel (Brötchen/Schrippe, roll)
Spatz (Sperling, sparrow)
Spennodl (Stecknadel, pin)
Staubzucker (Puderzucker, powdered sugar)
Stecken (Stock, stick)
Stelze (Eisbein/Haxn, eisbein)
Stoppel (Flaschenkork, bottle cork)
Strauka (Schnupfen, rhinitis)
Topfen (Quark/Weißkäse, quark)
Troad (Getreide, cereal)
(sich) tummeln (sich beeilen, hurry up)
Umurkn (Gurke, cucumber)
Vogerlsalat (Feldsalat, corn salad)
Waiz (Weizen, wheat)
Weichsel   (Sauerkirsche, sour cherry, tart cherry, dwarf cherry, prunus cerasus)
Weinberl (Rosine, raisin)
Zeller (Sellerie, celery)
Zinstag (Donnerstag, thursday)
Zündhölzl (Streichholz,
Zwetschke (Pflaume, plum)

 

Alle Leser sind herzlich eingeladen, mir Ergänzungen mitzuteilen und mich auf Fehler und Irrtümer meinerseits aufmerksam zu machen.

Günter Ofner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle Rechte vorbehalten: Günter Ofner, Gentzgasse 59/9, 1180 Wien, Österreich, Tel.: +43 1 4780170 Bitte respektieren Sie die Urheberrechte und zitieren Sie nur mit exakter Quellenangabe. Die Verwendung größerer Textpassagen bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.