Drucken

oft auch Ortschroniken, Ortsgeschichten, Ortsbücher usw. genannt


In diesen Bücher haben die Autoren eine Fülle von Informationen über Geschichte und Gegenwart der beschriebenen Orte zusammengetragen und geordnet veröffentlicht.
Da Genealogie ohne geographische, geschichtliche und soziale Lokalgeschichte unmöglich ist, viele Forscher aber in ihnen völlig fremden Regionen forschen, stellen diese Bücher eine hochwertige Forschungs-Quelle dar.
Sie werden darin meist auch alte und neue Fotos von Gebäuden, Menschen, Geräten usw. finden, ebenso Namenslisten von Ortsrichtern/Bürgermeistern, Pfarrern, Lehreren, Handwerkern usw.
Meist gibt es auch Informationen über früher dort verwendete Berufe, Maßeinheiten, Währungen usw.

Mit ihrer Hilfe kann man ganz neue Forschungsansätze finden, die helfen "tote Punkte" zu überwinden.

Sie finden die Heimatbücher in den Bibliotheken der jeweiligen Gemeinden, in den jeweiligen Landesbibliotheken und u.a. auch in der Bibliothek von Familia Austria: https://www.familia-austria.at/index.php/bibliothek

 

Alle Leser sind herzlich eingeladen, mir Ergänzungen mitzuteilen und mich auf Fehler und Irrtümer meinerseits aufmerksam zu machen:

Günter Ofner
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle Rechte vorbehalten: Günter Ofner, Gentzgasse 59/9, 1180 Wien, Österreich, Tel.: +43 1 4780170
Bitte respektieren Sie die Urheberrechte und zitieren Sie nur mit exakter Quellenangabe.
Die Verwendung größerer Textpassagen bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Kategorie: Genealogische Quellen abseits der Matriken
Zugriffe: 3113